News

August 2019 – Archimeda auf der ZNA-Konferenz in Hamburg

Am 19. und 20. September findet wieder die Fachtagung zum Betrieb von Notaufnahmen statt – diesmal in Kooperation mit dem UKE in Hamburg. In zahlreichen Fachbeiträgen zu den Themen Raumkonzept bei Neubau und Anpassungen im Bestand, Kennzahlen und Prozessoptimierung in der ZNA, die ZNA nach dem G-BA Beschluss, Sektorenübergreifende Notfallversorgung,
weiterlesen

Juni 2019 – Entwurfsplanung mit Ablaufsimulation für das Klinikum Calw begonnen

Die Neubauplanung für das Klinikum Calw geht in die nächste Phase. Begleitend zur Entwurfsplanung werden in Workshops mit allen Berufsgruppen bereit die neuen Strukturen virtuell in Betrieb genommen. „Wir simulieren dabei alle Abläufe im Maßstab 1:25 auf den realen Plänen mit Playmobil-Figuren. Das ermöglicht es allen Beteiligten, sich die Räume und Abläufe dreidimensional vorzustellen. So
weiterlesen

Mai 2019 – Hubschrauberlandeplatz am Klinikum Darmstadt in Betrieb genommen

Am 3. Mai wurde der neue Hubschrauberlandeplatz am Klinikum Darmstadt in Betrieb genommen. Parallel zur Neubauplanung wurde das Notfallversorgungskonzept für das Klinikum neu definiert. In zahlreichen Workshops wurde das funktionale Layout der ZNA zusammen mit den Nutzern erarbeitet. Archimeda begleitet das Klinikum seit 2010 bei der Konzeption und Realisierung der Neubaumaßnahmen.
weiterlesen

April 2019 – Neubau des Hoechst Klinikums weit fortgeschritten

Im Rahmen der Starnberg Management Forum Konferenz "Bau und Betrieb von Krankenhäusern" in Frankfurt wurde der Neubau des Hoechst Klinikums im Detail vorgestellt. Das erste Passivhaus im Krankenhausbau in Deutschland ist im Bau weit fortgeschritten und wurde von Herrn Karsten Valentin im Detail vorgestellt. "Das ist der erste Klinikneubau als
weiterlesen

Februar 2019 – Finalisierung der Vorplanung für das Zentralklinikum in Luxemburg begonnen.

Nach erfolgreichem Abschluss der ersten Phase der Vorplanung für den Neubau des Centre Hospitalier de Luxembourg hat nun die Finalisierung (Leistungsphase APS plus) begonnen. Archimeda unterstützt das Gesundheitsministerium bei der Prüfung der Funktionalität, baulicher Planung und Kosten. Der Neubau umfasst 470 Betten, 12 OPs, Ambulanzen und nationale Expertenzentren und hat bei einer Bruttogrundfläche von ca. 110.000
weiterlesen