Betriebsorganisation

Konzept

Eine Klinik braucht optimale Abläufe – für die Sicherheit der Behandlung und für die Mitarbeitende, damit diese sicher und effizient arbeiten können.

Optimale Abläufe brauchen moderne Konzepte und bestmöglichen Strukturen – d.h. welche Tätigkeit wird wo von wem wie durchgeführt? Kurze Wege, Reduktion von Verwechselungen und anderen Risiken, wenig Fehler und die Notwendigkeit der Nacharbeit.

Gute Abläufe erreichen bessere Abläufe und eine höhere Zufriedenheit – bei Patient*innen und Mitarbeitenden.

Archimeda verbindet die Anforderungen der Medizin mit den bestmöglichen Ansätzen der funktionellen und architektonischen Umsetzung.

Die Erfahrungen aus langjähriger klinischer Tätigkeit in Krankenhäusern und dem Verständnis von den Abläufen in einer Klinik ermöglichen ein ganzheitliches zukunftsfähiges Konzept für den Neu- und Umbau oder für Restrukturierungsmaßnahmen.

Die Betriebsorganisationsplanung erarbeitet aus den Anforderungen der täglichen Abläufe in der Klinik die Anregungen für die Bauplanung. Archimeda ist das Bindeglied zwischen Architektur und Medizin.

Leistungen

archimeda

… bringt langjährige Erfahrungen aus der medizinischen Perspektive in die Bauplanung ein
… erarbeitet strukturgebende betriebsorganisatorische Konzepte – d.h. wie soll das Klinikum betrieben werden (z.B. Bettenmix, OP, ITS/IMC, ZNA, Pflegestationen, Logistik, Speisenversorgung)
… bestimmt daraus die notwendigen Kapazitäten der auf Basis des Leistungsspektrums
… erstellt ein SOLL-Raum- und Funktionsprogramm nach DIN 13080
… optimiert die Abläufe durch eine optimale Anordnung der betriebsorganisatorischen Strukturen – d.h. von der Anordnung der Bereiche im Gebäude bis zur Anordnung der einzelnen Räume
… trägt zur Entscheidungsfindung durch Kostenschätzungen bei
und bindet bei der Bauplanung die Mitarbeitenden aus allen Berufsgruppen ein

archimeda

… bindet die Mitarbeitenden aus allen Berufsgruppen in die Bauplanung ein
… fragt die Nutzeranforderungen strukturiert und effizient ab
… setzt die Anforderungen aus Medizin und Pflege in konkrete Empfehlungen für die Bauplanung um
… schafft durch eine partizipatorische Planung eine hohe Akzeptanz der Planung bei den Mitarbeitenden

archimeda

… richtet die Bauplanung auf eine strukturelle Vermeidung von Infektionen aus
… berücksichtigt die Erkenntnisse aus der Epidemiologie (z.B. Pandemie-Sicherheit)
… simuliert die Abläufe in 3D, um eine Optimierung zu erreichen
… schafft innovative Standards (z.B. das effiziente Einbettzimmer, der optimierte Spülraum, Bereichspflegeräume)
… optimiert die Umsetzung der Anforderungen für die Barrierefreiheit in der Klinik

Ansprechpartner

Dr. Hartwig Jaeger

hartwig.jaeger@archimeda.de
+49 40 288 096 58 – 13

Referenzen

ATOS Klinik Fleetinsel Hamburg, ATOS Klinik Wiesbaden, Carl-Thiem-Klinikum Cottbus, Clinic Dr. Decker München, Diakonissenkrankenhaus Flensburg, Heidekreis-Klinikum gGmbH, Helios Dr. Horst Schmidt Kliniken Wiesbaden, Helios Hanseklinikum Stralsund, ALB-FILS Kliniken GmbH – Klinik am Eichert Göppingen, Klinikum Altmühlfranken – Gunzenhausen, Klinikum Darmstadt, Klinikum Niederlausitz – Senftenberg, Klinikverbund Südwest, Klinikverbund Südwest – Standort Calw, Klinikverbund Südwest – Standort Flugfeld, Klinikverbund Südwest – Standort Herrenberg, Klinikverbund Südwest – Standort Leonberg, Klinikverbund Südwest – Standort Nagold, Knappschaftskliniken Saarland, LUX.CHdN – Centre Hospitalier du Nord Standort Ettelbrück, LUX.CHL – Hospital Center de Luxembourg – Nouveau Bâtiment Centre, LUX.CHNP – Centre Hospitalier Neuro-Psychiatrique Putscheid, LUX.CHNP – Centre Hospitalier Neuro-Psychiatrique Rehaklinik Ettelbrück, LUX.HIS – Hôpital Intercommunal Steinfort, LUX.HRS – Hôpital Kirchberg, Ministère-Direction de la Santé, Malteser Klinik Dr. v. Weckbecker – Bad Brückenau, Malteser Krankenhaus St. Franziskus-Hospital Flensburg, Malteser Krankenhaus St. Johannes – Kamenz, Malteser Waldkrankenhaus St. Marien – Erlangen, Niederösterreichische Landeskliniken-Holding, Paul Gerhardt Hospiz Berlin, Sana HANSE-Klinikum Wismar, Städtisches Klinikum Braunschweig, Stadtkrankenhaus Delmenhorst GmbH, VAMED Ostseeklinik Damp